Orientalische Orangen-Pancakes mit Orangen-Safran-Sirup

Viel zu selten ist Zeit für ein leckeres Frühstück. Am Wochenende gibt es bei uns meist Brötchen. Unter der Woche fällt das Frühstück oft komplett aus oder man schnappt sich ein Brot für unterwegs. Dabei dauert es eigentlich nicht so lang, etwas Leckeres zuzubereiten. Okay, zugegebenermaßen ist unter der Woche um 6 Uhr so ziemlich alles zu lang und zu viel. Aber am Wochenende könnte man definitiv mal ein bisschen Abwechslung in die Sache bringen. Oder auch wenn man mal ein bisschen später raus muss. So wie heute : )

Pancakes sind unkompliziert und lassen sich so leicht und so vielfältig kombinieren. Den Zucker im Teig kann man ebenso super regulieren und mit frischem Obst ist das Ganze dann schon gar nicht mehr so ungesund. Den Obst-Check bestehen die Orangen-Pancakes sicherlich auch. Aber der Sirup sorgt dafür, dass sie wohl doch eher der Kategorie „nicht ganz so kalorienarm“ zugeordnet werden. Ach, was soll’s. Sie sind so, so lecker! Und mit einem so süßen Start in den Tag kann man doch nur gute Laune haben. Eine definitive Empfehlung für die nächste Wochenend-Frühstücks-Schlemmerei.

Rezept für 2 Portionen (~ 6-8 Pancakes)

  • 150g Mehl
  • 150ml Milch
  • 2 Eier
  • 2-3 EL Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • Prise Salz
  • Butter für die Pfanne
  • 3 Orangen
  • ca. 6 EL brauner Zucker
  • Schluck Weißwein
  • etw. Safran

2 Orangen in Scheiben schneiden und die Schale entfernen. Etwas Schale einer weiteren Orange abreiben. Die Orange auspressen und den Saft in einen Topf geben. Die kleineren Randstücke der anderen beiden Orangen ebenfalls auspressen. Die Orangenscheiben vorsichtig etwas ausdrücken.

Für den Pancake-Teig die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Separat das Eigelb mit dem Zucker verrühren, dann Orangenabrieb, Mehl, Milch und Backpulver hinzufügen und verschlagen. Den Eischnee unterheben und den Teig für 10 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Orangensaft mit 4 EL braunem Zucker aufkochen. Den Safran und einen Schluck Weißwein dazu geben. So lange einkochen, bis die gewünschte Konsistenz des Sirups erreicht ist.

Eine Pfanne erhitzen und etwas Butter hineingeben. In die Mitte der Pfanne etwas braunen Zucker streuen und eine Orangenscheibe darauf legen. Einen Löffel oder eine kleine Kelle des Pancake-Teigs darauf verteilen. 2 Minuten von jeder Seite backen. Dabei die Hitze reduzieren, wenn die Pancakes zu dunkel werden.

Der braune Zucker karamellisiert die Orangenscheibe, die im Pancake eingebacken wird. Um alle Pancakes gleichzeitig zu servieren, kann man sie im vorgeheizten Backofen (~100°) warm halten. Zum Schluss wird der Orangen-Safran-Sirup über die Pancakes gegeben. Ein Traum!

Ich habe mir heute Morgen ganz allein eine Portion dieser Köstlichkeiten genehmigt. Da hat der Mann große Augen gemacht, als er die Fotos gesehen hat. Wann hast du das gegessen? Gegessen? Ich? Äh… Ups. Also, wie gesagt. Das schreit nach Wiederholung am Wochenende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.