Pistazien Mini-Gugel

Jaaaaa! Freitag überlebt und in die Ferien gerettet! Ich brauchte einen kleinen, schnellen Kuchen. Ok, vielleicht brauchte ich ihn nicht. Aber ich wollte einen kleinen, schnellen Kuchen. Super schnell! Mit Zutaten direkt aus dem Kühlschrank oder dem Vorratsregal. Und ich hatte noch Reste aufzubrauchen – Pistazienmus und Buttermilch um genau zu sein. Also fix alles in einer Schüssel zusammen gemixt, 20 Minuten im Ofen und fertig. Perfekt für den Nachtmittagskaffee. Die kleinen Pistazien-Gugel sind fluffig, sehr „pistazig“ und vermutlich genauso schnell gefuttert wie gebacken. Also zumindest einen hat es schon erwischt : )

Rezept für 8 Mini-Gugel

  • 1 Ei
  • 45g Zucker
  • 20g weiche Butter
  • 75g Pistazienmus
  • 100g Buttermilch
  • 100g Mehl
  • 0,5TL Backpulver
  • 0,5TL Natron
  • Prise Salz
  • 100g Zartbitterschokolade
  • 80g Sahne
  • gehackte Pistazien

Den Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Das Ei und den Zucker cremig schlagen. Anschließend die Butter, das Pistazienmus, die Buttermilch und eine Prise Salz hinzufügen und alles miteinander vermischen. (Je nach Wunsch und Geschmack ggf. Lebensmittelfarbe hinzufügen, um das Grün zu verstärken.)

Das Mehl mit dem Backpulver und dem Natron darüber sieben und kurz unterheben bis ein homogener Teig entstanden ist (nicht zu lange).

Den Teig in die Mini-Gugel-Förmchen geben. Dabei die Mulden nicht komplett auffüllen, damit der Teig noch aufgehen kann. Die Mini-Gugel dann 20 Minuten backen. Etwa 10 Minuten abkühlen lassen und dann aus der Form lösen.

Für die Schokoglasur die Schokolade hacken. Die Sahne aufkochen und in einer Schüssel über die Schokostückchen gießen. 1 Minute warten. Dann verrühren bis die Schokolade sich komplett aufgelöst hat. Evtl. noch etwas weiter abkühlen lassen. Anschließend auf die Mini-Gugel geben und mit gehackten Pistazien garnieren.

Wie gesagt: Schnell gemacht – schnell gegessen. Sollten die Förmchen zu sehr befüllt sein, wölbt sich der spätere Boden der Mini-Gugel stark. Das ist nicht schlimm, abgesehen davon, dass sie dann nicht gerade stehen können. Er lässt sich aber auch einfach abschneiden. Dann kann man schonmal probieren ; )

So, nachdem der Nachmittagskaffee nun gerettet ist, muss nur noch der restliche Tag überlebt werden. Aber das wird auch irgendwie. Die Aussicht auf ein Mädelswochenende und die Ferien hilft ungemein… und die Mini-Gugel natürlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.