Himbeer-Limette Hochzeitstorte

Es ist mal wieder so weit. Ich trinke nie wieder Alkohol! Bestimmt mindestens… eine Woche!? ­čśç
Die Hochzeit am Samstag war auf jeden Fall sehr, sehr sch├Ân und definitiv feucht-fr├Âhlich. Der Mann und ich haben unseren Anspruch „wir machen zu“ mal wieder erf├╝llt. Dementsprechend traurig war unser Sonntag. Zwei kleine H├Ąufchen Elend auf der Couch. Gegen Abend haben wir es immerhin noch geschafft, das abgestellte Auto zu holen. Mehr war auch nicht drin. Und fettiges Essen nat├╝rlich. Der einzige Anker in unserer Not.

Aber nun wieder zu den fr├Âhlicheren Dingen. Eine Woche zuvor wurde n├Ąmlich die standesamtliche Trauung gefeiert. Und dazu durfte ich diese Torte beisteuern. Die Braut hatte sich Himbeere gew├╝nscht. Kombiniert habe ich sie mit einer Limetten-Creme und Zitrusb├Âden. Die Schweizer Buttercreme ist teilweise mit Himbeerpulver aromatisiert. Das schmeckt nicht nur zur Hochzeit, also auf zum Rezept ; )

Rezept f├╝r eine ├ś22cm Torte

  • B├Âden
  • 400g Butter
  • 300g + 100g Zucker
  • 2 Limetten und 2 Zitronen (Abrieb und Saft)
  • 7 Eier
  • 400g Mehl
  • Prise Salz
  • 1 P├Ąckchen Backpulver
  • F├╝llung
  • 200g Himbeeren (TK)
  • 40g + 20g Zucker
  • 3 Bl├Ątter Gelatine
  • 150g wei├če Schokolade
  • 2 Eigelb
  • 100g Sahne
  • 50ml Kefir
  • 1 Limette (Abrieb und Saft)
  • Buttercreme
  • 6 Eiwei├č
  • 350g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 500g Butter, zimmerwarm
  • evtl. Himbeerpulver und/oder Lebensmittelfarbe

F├╝r die B├Âden den Backofen auf 175┬░C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Butter, 300g Zucker und den Zitrusabrieb hell und locker aufschlagen. Die Eier in einer anderen Sch├╝ssel leicht miteinander verschlagen und anschlie├čend langsam in die Buttermischung geben und weiter schlagen, bis sie sich mit der Masse verbunden haben. Das Mehl mit dem Salz und dem Backpulver mischen, auf die Butter-Ei-Mischung sieben und kurz unterr├╝hren. Den Teig anschlie├čend auf drei ├ś22cm Backformen aufteilen und ca. 22 Minuten backen (St├Ąbchenprobe).

W├Ąhrend die B├Âden backen aus den restlichen 100g Zucker und dem Zitrussaft einen Sirup kochen (einige Minuten k├Âcheln lassen.) Die B├Âden nach dem Backen mit dem Zitrussirup tr├Ąnken und ausk├╝hlen lassen.

Jeweils 1,5 Bl├Ątter Gelatine getrennt voneinander in kaltem Wasser einweichen. F├╝r die Himbeerf├╝llung die Himbeeren mit 40g Zucker in einen Topf geben und weich kochen. Anschlie├čend p├╝rieren und die eine H├Ąlfte der Gelatine in der hei├čen Masse aufl├Âsen. Beiseite stellen und abk├╝hlen lassen.
F├╝r die Limettenf├╝llung die Schokolade hacken. Die Schokost├╝ckchen ├╝ber dem Wasserbad schmelzen und anschlie├čend beiseite stellen. Die Sahne in einem Topf erhitzen. Die Eigelbe mit 20g Zucker leicht verr├╝hren und anschlie├čend langsam die hei├če Sahne einr├╝hren. Anschlie├čend alles zur├╝ck in den Topf geben und weiter erhitzen. Dabei 82┬░C nicht ├╝berschreiten (also nicht kochen!) und unter R├╝hren eindicken lassen. Dann die zweite H├Ąlfte der Gelatine einr├╝hren. Die Masse zur Schokolade geben und r├╝hren, bis sich alles gut verbunden hat. Zum Schluss Kefir, Limettensaft und -abrieb hinzugeben und einr├╝hren. Ebenfalls beiseite stellen.

F├╝r die Buttercreme Eiwei├č und Zucker in einer hitzebest├Ąndigen Sch├╝ssel verr├╝hren. Die Sch├╝ssel ├╝ber einem Topf mit k├Âchelndem Wasser platzieren. Die Eiwei├č-Mischung unter gelegentlichem R├╝hren auf ca. 70┬░C erhitzen. Die Sch├╝ssel vom Wasserbad entfernen. Das Eiwei├č so lange schlagen, bis es abgek├╝hlt ist (ca. 10 Minuten). Den Vanilleextrakt unterr├╝hren. Die Butter l├Âffelweise unter R├╝hren hinzuf├╝gen. Ist alles gut vermischt, die Buttercreme einige Minuten aufschlagen, bis die geschmeidig ist. Die Buttercreme evtl. in verschiedene Portionen teilen und beliebig einf├Ąrben.

Ich habe f├╝r die Torte unterschiedliche Mengen an Himbeerpulver in die Buttercreme einger├╝hrt. Das kann man einfach nach Geschmack und Aussehen machen.

Zum Aufbau einen Buttercreme-Rand auf einen Biskuitboden spritzen und mit Himbeergelee und Limettencreme f├╝llen (die Limettencreme einfach auf die Himbeerschicht streichen). Einen zweiten Boden auflegen und diesen auf die gleiche Weise f├╝llen. Den dritten Boden falsch herum oben auflegen. Eine d├╝nnere Schicht Buttercreme auf den Rand und den Deckel auftragen und die Torte 15 Minuten kalt stellen. Danach weitere Buttercreme auftragen und glatt streichen. F├╝r den Ombre-Look jeweils zwei bis drei Ringe aus Buttercreme mit unterschiedlichen Farben ├╝bereinander spritzen (je nach Gr├Â├če der T├╝lle). Anschlie├čend die Buttercreme mit einer Teigkarte glatt streichen. F├╝r den Faultline-Look einfach den oberen Bereich der Torte frei lassen. Die Torte erneut in den K├╝hlschrank stellen, so dass die Buttercreme fest wird. Der entstandene Rand kann anschlie├čend z.B. mit Glitzerpulver bestrichen und die Torte nun nach Belieben dekoriert werden.

Da wir schon letzte Woche mit dem Brautpaar gefeiert haben, gibt es sogar ein Bild vom Anschnitt : )
Am Samstag durfte ich dann noch die offizielle Hochzeitstorte probieren. Hmmm, die war auch lecker. So sch├Ân fluffig. Vielleicht musste ich auch direkt zwei verschiedene Etagen probieren… und ein Macaron. K├Âstlich!!! Vielleicht wird es mal wieder Zeit f├╝r Macarons? Tats├Ąchlich steht gerade die Planung f├╝r eine weitere Torte an. Meine Mama feiert in zehn Tagen einen runden Geburtstag. Daf├╝r darf ich eine kleine Torte und etwas zum Nachtisch beisteuern. Daf├╝r wird gerade herumprobiert und get├╝ftelt. Ansonsten sichten wir Hochzeitsfotos und lachen uns schlapp ├╝ber die Hangover-├ähnlichkeit. #ichwardagarnichtdabei…ahh..vielleichtdoch ; ) Ein wirklich rauschendes Fest! Alles Gute und Liebe nochmal f├╝r das Brautpaar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.