Käse-Sahne Torte mit Erdbeeren

Kaffeetrinken mit den Mädels! Wie schön! Normalerweise ist es immer total schwierig einen Termin zu finden, an dem alle oder auch nur ein paar Zeit haben. Diesmal hat es ganz spontan geklappt. Dienstag kam eine Nachricht, Donnerstag saßen wir zu sechst am Kaffeetisch. Unfassbar ; )
Natürlich die perfekte Gelegenheit mal wieder ein paar Leckereien testen zu lassen. Z.B. diese kleine Käse-Sahne Torte mit Erdbeeren. Vermutlich ist dies das letzte Erdbeerrezept für dieses Jahr. Ich bin sehr froh, dass die letzten Erdbeeren der Saison in diesem wirklich leckeren Törtchen gelandet sind. Wobei ich heute im Laden immer noch welche erspäht habe. Diesmal bin ich daran vorbeigegangen. Man war das schwer. Erdbeeren sind einfach großartig. Und außerdem will ich nicht, dass der Sommer zu Ende geht. Aber da noch ein paar andere Rezepte auf der Liste stehen, gibt’s gerade keine Erdbeeren… Wobei, eigentlich könnte ich ja einfach mal alle so – ganz ohne Backen – verputzen. Also, wenn ich die Woche nochmal welche sehe… : )

Rezept für eine Ø15cm Torte

  • Böden
  • 120g Mehl
  • 1,5 TL Backpulver
  • Prise Salz
  • 80g zimmerwarme Butter
  • 2 Eier
  • 100g Zucker
  • 100ml Milch
  • 1TL Vanilleextrakt
  • Creme
  • 3 Blätter Gelatine
  • 100ml Milch
  • 80g Zucker
  • 2 Eigelbe
  • 200g Magerquark
  • 2 EL Zitronensaft
  • 200g Sahne
  • Belag
  • ca. 400g Erdbeeren
  • 1 Päckchen roter Tortenguss
  • 2 EL Zucker
  • 250ml Wasser

Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel vermischen. Die Butter in einer weiteren Schüssel hell und schaumig aufschlagen. Den Zucker hinzufügen und weiter schlagen. Vanilleextrakt hinzufügen. Dann die Eier einzeln unterrühren. Das Mehl in 3 Portionen abwechseln mit der Milch unterrühren. Sobald das Mehl untergehoben ist, nur noch kurz rühren. Den Teig auf zwei Ø15cm Backformen aufteilen. (Falls etwas Teig übrig bleibt, einfach in einem Muffinförmchen backen.) Die Böden ca. 17 Minuten backen und danach auskühlen lassen.

Für die Creme die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Milch und Zucker in einen Topf geben und aufkochen. Einen Teil der Milch mit den Eigelben verrühren. Die Mischung anschließend zurück in den Topf geben. Weiter erhitzen, aber nicht kochen! Ständig rühren und die Creme etwas andicken lassen (die Temperatur sollte 82°C nicht überschreiten). Den Topf vom Herd nehmen und die Gelatine in der warmen Creme auflösen. Anschließend die Creme durch ein Sieb in eine Schüssel geben und abkühlen lassen. Danach den Quark und den Zitronensaft unterrühren. Zum Schluss die Sahne steif schlagen und unterheben.

Einen Boden auf einen Teller legen und einen Tortenring darum stellen. Einen Teil der Creme darauf verteilen und den zweiten Boden auflegen. Die restliche Creme darauf verteilen (Wie viel Creme man „unten“ und „oben“ ist jedem selbst überlassen). Die Torte ca. eine Stunde kalt stellen.

Die Erdbeeren waschen, das Grün entfernen und trocken tupfen. Die Erdbeeren anschließend halbieren und auf der Torte verteilen. Den Tortenguss nach Packungsanleitung zubereiten und auf den Erdbeeren verteilen. Die Torte anschließend mindestens zwei weitere Stunden kühlen. Danach den Tortenring vorsichtig entfernen.

Zwei kleine Stückchen sind von der Torte übrig geblieben. Die gingen an zwei der Männer. Sehr großzügig von uns ; ) Zusätzlich zu dem Törtchen haben wir uns noch leckere Mojito Cupcakes gegönnt. Das Rezept folgt dann ganz bald. Der spontane Mädels-Nachmittag war super entspannt und ich glaube, wir waren alle ganz happy, dass es mal so kurzfristig geklappt hat. Vielleicht kriegen wir das ja ganz bald nochmal hin: )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.