Torten-Advent: Schoko-Glühwein Torte

Ok, hier ist sie. Die ultimative Advents-Torte und Torte Nummer drei im Torten-Advent. Ultimativ lecker, ultimativ hübsch, ultimativ weihnachtlich : ) Bestehen tut sie aus Brownie-Böden mit etwas Lebkuchengewürz, Glühwein-Beeren und einer Frischkäsecreme mit weihnachtlichen Gewürzen. Getoppt habe ich das Ganze mit einer Glühwein-Glasur, frischen Früchten und Lebkuchensternen. Was will man mehr? Das Zusammenbasteln dieser Torte hat wirklich Spaß gemacht und selbst mein Bruder hat am letzten Adventssonntag ausnahmsweise mal nicht nach einer Schwarzwälder Kirschtorte verlangt (oder zumindest nur ganz kurz ). 😅

Dieses Wochenende steht bei uns unter dem Stern der Weihnachtsfeiern. Beim Mann geht’s auf der Firmenweihnachtsfeier rund und auch ich treffe mich dieses Wochenende mit meinen Lieblingskolleginnen (offizieller Name) auf eine Runde Weihnachtsmarkt. Zudem geht es nun wirklich in die heiße Weihnachtsphase, oder? Nur noch eine Arbeitswoche liegt vor uns. Ich freue mich auf die Weihnachtstage! Nächste Woche stehen auch noch einige Backaktionen für die Arbeit an und außerdem neigt sich unser Plätzchenvorrat zum Ende. 😇

Da es nun an der Zeit ist, sich der Weihnachtsstimmung vollends hinzugeben, werde ich auch mal wieder meine Weihnachts-CD (ja, ich besitze noch CDs) herauskramen und ins Autoradio schmeißen. “Driving home for Christmas…. La la la laaa laaa la la …

Rezept für eine Ø18cm Torte

  • Böden
  • 250g Butter
  • 200g dunkle Kuvertüre
  • 250g Mehl
  • 20g Kakao
  • 1,5 TL Backpulver
  • Prise Salz
  • 200g Zucker
  • 4 Eier
  • 1 Eigelb
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • Beerenfüllung
  • 250g gemischte Beeren (TK)
  • 100g frische Blaubeeren
  • 100g Glühwein
  • 1 EL Orangenlikör
  • 1 Msp gemahlene Nelken
  • 1 Msp Kardamom
  • 1 Msp Muskatblüte
  • 1 EL Zucker
  • 4 Blätter Gelatine
  • Frischkäse-Frosting
  • 225g Sahne
  • 100g Zucker
  • 25g Vanillezucker
  • 175g Frischkäse
  • 150g Mascarpone
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 0,5 TL Lebkuchengewürz
  • Deko
  • 140g Glühwein
  • 0,5 Päckchen roter Tortenguss
  • 0,5 EL Zucker
  • evtl. frische Beeren, weiteres Obst, Lebkuchen etc.

Für die Beerenfüllung mit Glühwein zunächst die Gelatine in kaltem Wasser auflösen. Die Beerenmischung (ohne die frischen Blaubeeren) mit dem Glühwein und dem Zucker in einen Topf geben und erhitzen. Wenn die Früchte weich sind, diese zerdrücken. Orangenlikör sowie Gewürze hinzufügen. Anschließend die aufgeweichte Gelatine in den heißen Früchten auflösen. Zwei flache Ø15cm Formen mit Frischhaltefolie auslegen und die Fruchtmischung auf die Formen aufteilen. Die Formen waagerecht und möglichst gerade in den Tiefkühler stellen und einfrieren (ca. 2h).

Für die Böden die Schokolade in kleine Stücke hacken und gemeinsam mit der Butter schmelzen. Vanilleextrakt sowie Lebkuchengewürz hinzufügen. Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eier sowie Eigelb und Zucker mehrere Minuten miteinander schaumig schlagen. Mehl, Salz, Kakao und Backpulver mischen, sieben und in 2 Portionen unter die Ei-Mischung schlagen. Danach die Schoko-Butter Mischung hinzugeben und unterrühren. Den Teig in zwei vorbereitete Ø17-18cm Formen geben und ca. 35 Minuten backen (Stäbchenprobe). Die Kuchen nach ca. 10 Minuten aus der Form lösen, abkühlen lassen und erst danach in jeweils 2 Böden schneiden.

Für das Frischkäse-Frosting den Frischkäse in einer Schüssel cremig rühren. In einer anderen Schüssel Sahne, Mascarpone und die Zuckersorten mischen und aufschlagen. Dabei das Sahnesteif einrieseln lassen. Zum Schluss das Lebkuchengewürz dazu geben. Ist die Mischung aufgeschlagen, wird sie nach und nach mit dem Frischkäse verrührt.

Für den Zusammenbau einen Tortenboden auf einen Teller legen und dünn mit dem Frischkäse-Frosting bestreichen. Die gefrorene Beerenmischung aus der Form lösen und die Scheibe mittig auf dem Boden platzieren. Einen Frosting-Ring drum herum spritzen. Den zweiten Boden auflegen. Frischkäse-Frosting darauf geben und die frischen Blaubeeren auf dem Boden verteilen. Dabei einen Rand freilassen. Den nächsten Boden auflegen und wie beim ersten Boden verfahren. Den letzten Boden als Decken auflegen. Die Lücken mit Frosting füllen und die gesamte Torte mit dem Frosting einstreichen. Anschließend kühl stellen.

Für den Glühwein-Drip den Tortenguss nach Packungsanleitung mit Glühwein zubereiten. Etwas abkühlen lassen und immer wieder etwas Guss von einem Löffel laufen lassen, bis er etwas dickflüssiger ist. Mit einem Löffel rund um die Torte etwas Guss auf den Rand auftragen, so dass dieser an der Seite herunterläuft. Zum Schluss auf dem gesamten Deckel Guss verteilen. Es kann etwas schwierig sein, die richtige Konsistenz zu erwischen und der Guss kann schnell zu fest werden. Sollte dies der Fall sein, einfach den restlichen Guss nochmal erwärmen und dann weiter machen. Ist der Drip bzw. Guss fertig aufgebracht, kann die Torte nach Belieben dekoriert werden.

So sah das gute Stück dann letzten Sonntag auf der Kaffeetafel aus. Ein bisschen verliebt bin ich ja schon. Dazu gab es noch Stollen und verschiedene Weihnachtsplätzchen. Mehr Adventsstimmung geht nicht. Es war ein sehr gemütlicher Nachmittag mit den Lieben. Den dritten Advent werden wir wohl zu zweit verbringen. Das ist auch nicht schlecht. Es könnte auch gut sein, dass ich noch ein bisschen arbeiten muss. Aber ich bin mir sicher, dass wir uns auch noch ein wenig entspannen können. Für den vierten Advent haben wir es geschafft, uns einfach selbst einzuladen. Haben wir sehr gut gemacht : )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.