Himbeer-Cheesecake Cupcakes

Holltrio! Es ist Freitag. Also nutze ich mein kleines Zeitfenster heute Morgen, um mein neues Cupcake Rezept hochzuladen. Die kleinen Leckerbissen sind super fluffig, haben ein Cheesecake-Häubchen und das Beste – innen drin versteckt sich eine Füllung aus Himbeercurd. Das Rezept für das Curd gibt’s auch schon auf dem Blog. Ich habe es in der Zutatenliste verlinkt. Wer keine Zeit für selbstgemachtes Himbeercurd hat, kann Curd auch kaufen. Allerdings habe ich im Laden bisher nur das klassische Lemoncurd entdeckt und das schmeckt bei Weitem nicht so toll, wie selbstgemachtes. Als Füllung eignet sich aber auch die Lieblingsmarmelade oder eine Fruchtcreme. Die Cupcakes werden zunächst normal gebacken und erst nachher befüllt. Ich hatte als zweite Füllung noch Orangencurd ausprobiert. Das war ebenfalls grandios. Das Rezept gibt es demnächst im Zuge meiner Orangen-Macarons.

Die Himbeer-Cheesecake Cupcakes wären auch super geeignet für den Valentinstag – inklusive rosa overload ; ) In unserem Fall hat der Mann sie mit zum Einstand beim neuen Job genommen – übrig geblieben ist kein einziger. Hier kommt das Rezept:

Rezept für ca. 12 Cupcakes

  • Cupcake
  • 150g Zucker
  • 1 Tüte Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 250ml pflanzliches Öl
  • 200g Schmand
  • 200g Mehl
  • 1/2 Tütchen Backpulver
  • Füllung: ca. 150g Himbeercurd (das Rezept gib’t hier)
  • Topping
  • 150g Frischkäse
  • 120g Mascarpone
  • 50g weiche Butter
  • 200g Puderzucker
  • 120g Sahne
  • 3 Päckchen Sahnesteif
  • 1 TL Vanilleextrakt

Für die Cupcakes den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Muffinblech mit Papierförmchen vorbereiten. Den Zucker mit den Eiern schaumig schlagen. Das Öl und den Schmand unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, auf die restlichen Zutaten sieben und nur kurz unterrühren. Den Teig auf Muffinförmchen aufteilen und ca. 20-25 Minuten backen.
Die Cupcakes aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Mit einem Messer eine kegel- oder zylinderförmige Vertiefung in die Mitte schneiden. Die entstandenen Löcher mit Himbeercurd füllen.

Mascarpone und Frischkäse in einer separaten Schüssel cremig rühren. Den Puderzucker zunächst sieben und gut mit der Butter verrühren. Dazu den Vanilleextrakt geben und mixen. Die Käse-Mischung zur Butter-Zucker-Mischung geben und gut verrühren. Zum Schluss die Sahne unterrühren und alles aufschlagen. Dabei Sahnsteif einrieseln lassen. Die Mischung in einen Spritzbeutel mit großer Tülle – ich habe hier eine Sterntülle benutzt – geben und auf die Cupcakes spritzen. Z.B. mit Zuckerperlen und frischen Himbeeren dekorieren.

Auf zwei Fotos sieht man die köstliche Füllung von innen. Hach, herrlich. So, und nun genießen wir das Wochenende, bevor es in eine anstrengende Woche mit Extraterminen und Geburtstagsvorbereitungen geht. Leckereien und Torten soll dann natürlich auch wieder geben. Aber ich werde mir wohl Versionen einfallen lassen müsse, die wirklich schnell und einfach sind. Na gut – solche Rezepte zur Hand zu haben, ist ja auch nicht verkehrt ; )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.