Carrot Cake mit Streuseln

Was ist fluffig und crunchy zugleich und schmeckt einfach nur geil? Richtig – super lockerer Carrot Cake mit knusprigen Streuseln obendrauf.
Also eigentlich war der Plan ja mal wieder etwas Kuchen unter die Leute zu bringen, doch ich befürchte, dieser Kuchen wird unser Haus nicht verlassen. Er ist einfach so lecker – Soulfood in Kuchenform. Der Mann hat sich heute schon ein großes Stück zum Frühstück gegönnt. Gestern haben wir natürlich auch schon probiert. Spätestens morgen wird es um den Kuchen geschehen sein.
Immerhin war die Form nur 20cm groß. Das beruhigt das schlechte Gewissen ein wenig. Der Kuchen ist ganz einfach herzustellen. Daher hier nun das Rezept, damit schnell für Nachschub gesorgt werden kann. Vielleicht ein kleiner Testlauf bevor es ans Osterbacken geht? Oder einfach nur zwischendurch. Egal. Her mit diesem Kuchen!

Rezept für eine Ø20cm Form

  • Kuchen
  • 60g Butter (weich)
  • 60g Pflanzenöl
  • 60g heller brauner Zucker
  • 60g Zucker
  • ca. 3/4 TL Zimt
  • 1 TL Vanillepaste
  • 2 Eier
  • 60g gemahlene Mandeln
  • 140g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • Prise Salz
  • 2 mittelgroße Möhren
  • 100g Joghurt (bei mir griechischer Joghurt, 5% Fett)
  • Streusel & Guss
  • 50g Butter
  • 50g Zucker
  • 100g
  • 40g Puderzucker
  • 2 TL Milch
  • 1/4 TL Zimt

Die beiden Möhren (bei mir ca. 200g) schälen und fein raspeln (Bei mir blieben nun ca. 120g Möhrenraspel übrig). Den Backofen auf 180°C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Für die Streusel 50g Butter in einem Topf schmelzen lassen.

Den Kuchenteig herstellen: Butter, Öl und beide Zuckersorten ca. 3 Minuten aufschlagen. Zimt und Vanillepaste hinzufügen und unterheben. Die beiden Eier jeweils einzeln einrühren. Mandeln, Mehl, Backpulver und Salz vermischen und kurz unterrühren. Möhrenraspel sowie Joghurt hinzufügen und ebenfalls kurz unterheben. Die Teigmischung in eine vorbereitete Ø20cm Form geben. (Die Schüssel ordentlich leer machen, evtl. auswischen, dann braucht man keine zweite für die Streusel.)

Für die Streusel Mehl, Zucker, geschmolzene Butter und etwas Zimt miteinander verkneten. Die Streusel in die Form auf den Kuchenteig geben. Den Kuchen nun ca. 40 Minuten backen. Etwas abkühlen lassen.

Für den Guss den Puderzucker gut mit Milch verrühren. Nach Belieben auch hier etwas Zimt hinzufügen. Den Guss mit einem Löffel auf den Kuchen geben. Dabei z.B. Streifen ziehen.
Ist der Kuchen für einen Anlass gedacht, kann er natürlich noch weiter verziert werden. Ich habe für Ostern noch ein paar Marzipan-Eierlikör Eier darauf verteilt.

Für Ostern gibt es hier demnächst noch ein ganz tolles Törtchen-Rezept welches den Carrot Cake als Boden verwendet. Dazu kommen dann noch eine herrliche Cheesecake-Creme und eine Füllung mit Hagebutte. Carrot Cake ist einer meiner absoluten Lieblingskuchen. Ich werde bestimmt auch noch weitere Varianten ausprobieren. Mit Schoko? Mit Nüssen? Alles!
So, und nun gehe ich zwei Rezepte für Erdbeer- bzw. Rhabarberkuchen suchen, die ich mal wieder verlegt habe. Hmpf. Irgendwann lerne ich es noch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.