Waldmeister-Biskuitrolle mit Himbeeren

Gestern habe ich die ersten Blüten bei meinem Waldmeister entdeckt. Ein Großteil der kleinen grünen Stängel hat aber noch keine Blüten. Somit wäre jetzt der perfekte Zeitpunkt, um nochmal Waldmeister zu ernten und Sirup herzustellen. Eine Ladung habe ich dieses Jahr schon gemacht. Damit ist z.B. der M(ai)-Eistee und diese leckere Biskuitrolle entstanden. Wir haben den Sirup aber auch einfach mit Wasser gemischt. Außerdem ist ein weiteres großartiges Törtchen entstanden, das ebenfalls auf dem Blog zu finden sein wird. Die Waldmeister-Biskuitrolle mit Himbeeren ist eine richtig gute, frische Geschmackskombination, aber auch eine herrliche farbliche Kombo. Ich hab ab sofort Lust auf mehr Biskuitrollen. Das Rollen war auch gar nicht schwer und nichts ist zerfallen. An so eine Rolle kann man sich ruhig mal herantrauen.

Rezept für 1 Rolle / 1 Blech

  • Biskuitteig
  • 3 Eier
  • 85g Zucker + Zucker für das Stürzen
  • 1 EL bzw. 15g Vanillezucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 85g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • Prise Salz
  • Füllung
  • 250g Quark (20% Fett)
  • 150g Creme fraîche
  • 100g Waldmeister-Sirup
  • 50g Zucker
  • 4,5 – 5 Blätter Gelatine
  • 1 EL Vanillezucker
  • 150g Sahne
  • 125g Himbeeren
  • Topping
  • 100g Sahne
  • 20g Sirup
  • 1Päckchen Sahnesteif
  • Himbeeren / Waldmeister-Blättchen

Den Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Eier mit beiden Zuckersorten sehr, sehr schaumig schlagen (ca. 7 Minuten). Mehl, Backpulver und Salz mischen und auf die Eiermasse sieben. Mit einem großen Löffel oder Spatel vorsichtig unterheben. Hier nicht den Mixer verwenden. Ein Backblech mit Backpapier belegen und den Teig darauf verteilen. Anschließend ca. 12 – 15 Minuten backen. Dabei auf die Bräunung achten.
Zucker auf einem Küchenhandtuch verteilen und den heißen Biskuitteig auf das Handtuch stürzen. Das Backpapier von der Rückseite lösen. Die Ränder des Handtuchs auf den Teig klappen. Nun aus dem Teig mit dem Handtuch eine Rolle formen (die lange Seite wird gerollt). Den Teig in diesem Zustand im Handtuch abkühlen lassen.

Für die Füllung die Gelatine in kaltem Wasser einweichen lassen. Quark, Creme fraîche, Sirup und Zucker gemeinsam zu einer glatten Masse verrühren.
Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und beiseite stellen. Die Gelatine in einem Topf erhitzen und auflösen. Mit ca. 3 Esslöffeln Quarkmasse angleichen. Das heißt, einige Esslöffel der Quarkmasse werden mit der heißen Gelatine gemischt. Anschließend wird die Mischung zurück zur restlichen Quarkmasse gegeben und alles gut verrührt. Zuletzt die Sahne in mehreren Portionen unterheben. Die Masse ca. eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen, bis sie zu gelieren beginnt.

Hier muss der richtige Zeitpunkt abgepasst werden. Die Füllung darf zum Verteilen nicht zu flüssig sein, aber auch noch nicht ganz fest. Festigkeit mit einem Löffel testen. Die Biskuitrolle aufrollen und das Handtuch entfernen. Die Füllung dann auf dem Boden verteilen. Die Himbeeren darauf geben und ein wenig in die Creme drücken. Die Biskuitrolle nun wieder aufrollen und ca. 2 Stunden weiter kühlen, bis die Füllung fest geworden ist.

Für das Topping Sahne, Sirup und Sahnesteif vermischen und steif schlagen. Die Sahne mit einem Löffel oder einem Spritzbeutel auf der Biskuitrolle verteilen. Nach Belieben, z.B. mit weiteren Himbeeren und Waldmeister-Blättchen dekorieren. Später mit einem scharfen Messer in Scheiben schneiden.

Ich verwende sehr gerne Sirup, um einen Geschmack in eine Kreation zu bringen. Einfachen Sirup herzustellen geht ganz schnell und meist ist dann ein Vorrat da, mit dem mehrere Dinge gezaubert werden können. Meine Erdbeer-Holunder Törtchen sind ebenfalls mit Sirup gemacht. Diese gab es zu Muttertag. Das Rezept muss noch hier festgehalten werden. Den Holundersirup habe ich in diesem Fall gekauft. Der Waldmeistersirup hingegen ist selbstgemacht. Beides funktioniert super. Ich glaube, ich werde doch nochmal für Nachschub sorgen. Team Waldmeister! ; )


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.