Brownies mit Honig-Salz-Mandeln

So langsam wird es doch mit den Schoko-Rezepten auf dem Blog. 😉
Hier kommt ein neues Brownie-Rezept! Super schokoladig und natĂŒrlich schön saftig. Als besonderes Extra gibt es ein Topping aus Honig-Salz-Mandeln. Ein wenig Salz passt einfach super zu intensiv schokoladigen Kuchen.

Keine Angst – ihr braucht die leckeren Mandeln noch nicht mal selber herzustellen. Ich habe die Mandeln mit Honig und Salz bei Edeka (keine Werbung) in der Snack-Abteilung entdeckt. Es ist eine kleinere pinke Packung der Eigenmarke Gut & GĂŒnstig. Diese werden grob gehackt und spĂ€ter auf dem Teig verteilt.

Auch im Teig ist etwas Honig vertreten. Dazu kommen ein Schuss Amaretto und Creme fraĂźche. Abgesehen natĂŒrlich von Schokolade und Kakao.
Achtet ein bisschen auf die GrĂ¶ĂŸe der Backform, damit eure Brownies nicht zu flach werden. Die angegebenen Mengen reichen fĂŒr ca. ein halbes Backblech. Weiter unten findet ihr noch Ideen zu „KreativitĂ€t bei Backformen“.

Rezept fĂŒr eine ca. 21x31cm Backform oder eine Ø28cm Springform

  • 275g Butter
  • 250g Zartbitter KuvertĂŒre
  • 100g Kakao
  • 5 Eier
  • 40g brauner Zucker
  • 200g Zucker
  • 40g Honig
  • 50g Amaretto
  • 200g Creme fraiche
  • 150g Mehl
  • ca. 1/2 PĂ€ckchen Backpulver, 10g
  • Prise Salz
  • ca. 175g Honig-Salz-Mandeln

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Backform mit Backpapier auskleiden (Das geht besonders gut, wenn man das Backpapier vorher etwas anfeuchtet). Die Schokolade hacken. Die Butter in einen Topf geben und schmelzen lassen. Die Schokolade und den Honig hinzufĂŒgen und erwĂ€rmen und rĂŒhren, bis alles geschmolzen ist. Den Kakao in den Topf geben und einrĂŒhren.

Eier, und beide Zuckersorten mehrere Minuten aufschlagen, bis die Masse sehr cremig ist. Den Topfinhalt langsam unterrĂŒhren. Anschließend Creme fraĂźche und Amaretto einrĂŒhren.

Mehl, Backpulver und Salz mischen und in zwei Portionen unterheben. Den Teig in die Backform geben und glatt streichen. Die Mandeln grob hacken (Nehmt ein großes, scharfes Messer, aber passt auf eure Finger auf. Die Mandeln sind sehr hart von außen.) und auf dem Teig verteilen. Die Brownies ca. 35 Minuten backen. Bei der StĂ€bchenprobe sollte kein flĂŒssiger Teig am StĂ€bchen zu sehen sein. Die Brownies sollten allerdings schön saftig bleiben, daher nicht zu lange backen.

Nach dem AbkĂŒhlen in StĂŒcke schneiden.

Wie steht es eigentlich um euren Vorrat an Backformen? Manchmal kann man hier ein bisschen kreativ werden, wenn die richtige GrĂ¶ĂŸe nicht dabei ist. FĂŒr diese Brownies habe ich tatsĂ€chlich meinen BrĂ€ter bzw. dessen Deckel benutzt und diesen noch etwas verkleinert, indem ich eine Seite meines verstellbaren Backrahmens einfach als Barriere mit in die Form gestellt habe. Man kann sich so eine „Grenze“ auch basteln, indem man etwas Alufolie knickt und in der Form aufstellt.
Brownies lassen sich auch super in einer Auflaufform backen. Vielleicht habt ihr da die passende GrĂ¶ĂŸe parat.
Ist die Backform schon voll mit Teig, aber es gibt noch Reste, gebe ich diese meist in Muffinförmchen und hole diese einfach frĂŒher als den restlichen Kuchen wieder aus dem Backofen. Dabei kommen immer sehr willkommene Probierportionen zustande. 😇

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.