Selbstgemachte Erdbeer-Limonade

Schonmal Limonade selber gemacht? Eigentlich ist das nicht schwer, allerdings muss ich selber zugeben, dass ich noch nicht oft Limonade selbst gemacht habe. Absoluter Vorteil neben „dann weiß ich was drin ist“, ist meiner Meinung nach, dass man sich selber besser aussuchen kann, wie süß das Getränk wird und natürlich, dass allerlei leckere Geschmacksrichtungen denkbar sind, die vielleicht nicht zum typischen Supermarktsortiment gehören.

Da ich im Sommer im absoluten Erdbeer-Fieber bin (wer nicht?) gibt es heute selbstgemachte Erdbeer-Limonade. Das Tolle daran ist, dass man für den Erdbeersirup, der Bestandteil der Limo ist, eigentlich nur Erdbeer-Reste braucht. Das heißt, immer wenn ihr einen Erdbeerkuchen backt oder Erdbeeren in euren Quark werft, könnt ihr nebenbei Sirup herstellen (übrigens auch super für Sekt und Co.). Dazu kommen dann noch frische Erdbeeren (vielleicht die, die nicht mehr soooo toll aussehen) und Sprudelwasser. Am besten natürlich ganz kalt!

Ich schreibe euch unten die Zutaten für einen Ansatz auf und wie ich jeweils ein Glas gemixt habe. Aber probiert ruhig mit mehr oder weniger Sirup und Püree herum, bis die Limo für euch perfekt ist.

Rezept für ca. 10 – 12 Gläser

  • 300g Erdbeeren
  • 225g + 135g stilles Wasser
  • 150g Zucker
  • 1,8L Sprudelwasser
  • Eiswürfel (~ 3 – 4 pro Glas)

Zunächst werden die Erdbeeren abgewaschen. Das Grün der Erdbeeren zusammen mit der Kuppe abschneiden und sammeln. Diese Erdbeerreste (mit dem Grün) mit 225ml Wasser und 150g Zucker in einen Topf geben und ca. 12 Minuten zu einem Sirup einkochen. Den Herd ausstellen und den Sirup weiter ziehen und abkühlen lassen (ca. 30 Minuten). Den Sirup danach durch ein feines Sieb gießen (z.B. in ein Fläschchen oder ein Marmeladenglas) und kaltstellen.

Die Erdbeeren – ca. 225g sollten übrig sein – (ohne Grün) mit 135g Wasser fein zu einer Art „Erdbeersoße“ pürieren. Das war es an Vorbereitungen. Nun geht es ans Mischen:

Option 1: Alles miteinander in einer großen Karaffe mischen. (Es sollten ca. 340g Püree, 340g Sirup und 1,7L Sprudelwasser sein.) Eiswürfel mit in die Karaffe oder in die Gläser geben.

Option 2: Im einzelnen Glas mischen (Dieses habe ich dazu einfach auf die Küchenwaage gestellt): 4 Eiswürfel in ein Glas geben. Dazu kommen jeweils 30g des Erdbeerpürees, 30g Erdbeersirup und 150g Sprudelwasser. Garniert wird mit einer Erdbeere und frischer Minze.

Also wenn wir jetzt nicht bereit für den nächsten Sommertag sind, dann weiß ich es auch nicht 😉. Heute ist übrigens schon der nächste Sirup bei mir am Start: Ich habe (für einen weiteren Erdbeerkuchen… hach, Erdbeeren… 😇) einen Basilikum-Sirup hergestellt und will sofort die nächste Limonade machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.