Spicy Orange Spritz-Cocktail

Jetzt sind wir schon eine Woche im neuen Jahr. Dennoch will ich euch nicht unseren Silvester-Cocktail vorenthalten, von dem ich mir zugegebenermaßen schon Nachmittags ein Gläschen gegönnt habe. Der Cocktail ist leicht und spritzig. Die Orange passt super in den Winter, doch eigentlich könnte ich mir den Cocktail auch sehr gut als Allrounder vorstellen, da er sehr frisch schmeckt und auch ein toller Aperitif wäre. Lediglich im Hochsommer könnte der Sekt einem etwas viel zusetzen – aber ihr wisst selbst am besten wann und wie viel ihr vertragt.

Der Cocktail besteht aus selbst gemachten Orangensirup und Cointreau für die fruchtig-aromatische Note, Ginger Beer, welches ein bisschen Schärfe mitbringt, und wird mit Sekt aufgefüllt für ein bisschen mehr Prickeln. Ihr findet weiter unten das Rezept für den Orangensirup, der sich sehr gut vorbereiten lässt und die Angaben für ein größeres Glas mit ca. 300ml Fassungsvermögen. Eine Sektflöte wäre zu klein, aber es muss nicht unbedingt eine Champagnerschale sein. Ein Weinglas würde auch sehr gut funktionieren. Dann habt ihr auch noch Platz für Eiswürfel im Drink, wenn ihr das gerne möchtet.

Rezept für selbstgemachten Orangensirup

  • 250g frisch gepresster Orangensaft (2 – 3 Orangen)
  • 200g Zucker

Orangen pressen. Den Saft durch ein feines Sieb in einen Topf geben. Den Zucker hinzufügen und verrühren. Die Mischung aufkochen und auf niedriger bis mittlerer Hitze ca. 15 – 20 Minuten weiter köcheln lassen. Nach 15 Minuten kann die Konsistenz überprüft werden, in dem eine kleine Menge mit einem Löffel abgenommen und kalt gepustet wird (Achtung. Sirup ist zunächst heiß!). Der Sirup sollte angedickt aber gießbar sein. Nach dem Kochen kann der Sirup z.B. in eine kleine Flasche umgefüllt werden. Abkühlen lassen. Danach im Kühlschrank lagern.

Rezept für 1 Glas Cocktail (~250ml)

  • 2cl Orangensirup
  • 2cl Orangenlikör (z.B. Cointreau)
  • 100ml Ginger Beer
  • 100ml Sekt

Alle Bestandteile sollten gut gekühlt sein!
Zunächst Orangensirup und Orangenlikör abmessen, ins Glas geben und verrühren. Anschließend Ginger Beer und dann Sekt hinzugeben. Ich finde, die einfachste Variante (für Messfaule) ist das Glas einfach auf eine Küchenwaage zu stellen und zu gießen bis jeweils 100g erreicht sind. Leicht verrühren (nicht zu wild, damit die Kohlensäure nicht flöten geht).

Garniert je nach Belieben z.B. mit Orangenzeste. Fügt Eiswürfel hinzu, wenn ihr mögt. Cheers!

Und nun? Feiern wir das neue Jahr! Seid nicht zu streng mit euch, was gute Vorsätze angeht. Oft ist es doch auch gut, so wie es ist. Es sei denn man ärgert sich mal wieder über die eigene Schusseligkeit, weil man die Notizen für das nächste geplante Rezept nicht wiederfindet. Ach ja… same procedure as every year. 😉🥂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.