Erdbeer-Frangipane Tartelettes

Kaffeetrinken am Sonntag und Sommer – da müssen einfach Erdbeeren her. Heute habe ich ein leckeres Rezept für feine Erdbeer-Tartelettes mit Frangipane für euch. Dabei werden die Erdbeeren in der köstlichen Mandelcreme mitgebacken. Als Topping gönnen wir uns noch meine Lieblingskombination aus Mascarpone und Sahne.

Die kleinen Tartelettes können sich wirklich auf der Kaffeetafel sehen lassen und werden ruckzuck aufgefuttert sein. Ihr könnt sie sehr gut vorbereiten und nur die Creme kurz vorher aufspritzen. Dann steht einem gemütlichen Sonntag nichts mehr im Weg.

Praktisch sind übrigens Tarteletteförmchen mit herausnehmbarem Boden. Nach dem Backen, drückt man das Törtchen einfach nach oben und hat keine Sorgen mehr, dass irgendetwas nicht aus der Form kommt, oder dass man sein Törtchen stürzen müsste.

Für das Topping habe ich eine St. Honoré Tülle benutzt. Mit dieser kann man so hübsche „Schleifen“ spritzen. Eine Loch- oder Sterntülle funktioniert aber natürlich genauso gut. Hier geht’s zum Rezept:

Rezept für ca. 9 Tartelettes à Ø10cm

  • Mürbteig
  • 200g Mehl
  • 110g Butter, weich
  • 80g Puderzucker
  • 1 Ei
  • Prise Salz
  • Frangipane / Erdbeer-Füllung
  • 100g Butter, weich
  • 85g Puderzucker
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 1 Ei
  • 1 EL Cointreau
  • 250g Erdbeeren
  • Mascarpone-Sahne-Topping
  • 150g Mascarpone
  • 38g Vanillezucker
  • 225g Sahne
  • 1,5 TL Sahnapart
  • 1,5 EL Cointreau
  • Erdbeeren für die Deko

Der Teig: Alle Zutaten für den Teig (weiche Butter, Puderzucker, Mehl, Salz, Ei) zu einem einheitlichen Teig verkneten. Zu einer Scheibe formen, in Frischhaltefolie einschlagen und mindestens 2 Stunden kühl stellen.

Danach die Förmchen fetten. Den Teig ausrollen und größer als die Förmchen ausstechen oder schneiden. Einen Teigkreis in ein Förmchen legen, die Ränder andrücken und oben mit einem Messer gerade abschneiden. Mit einer Gabel mehrfach einstechen. Restlichen Teig wieder verkneten und neu ausrollen.

Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Frangipane: Butter und Zucker ca. 2 Minuten gut verschlagen. Dann die Mandeln und den Cointreau unterrühren. Das Ei ebenfalls unterrühren. Die Erdbeeren halbieren oder dritteln. Die Mandelcreme auf den Tarteletteböden verteilen und die Erdbeeren in die Creme drücken.

Ca. 25 – 30 Minuten backen.

Das Topping: Mascarpone und Zucker kurz geschmeidig rühren. Dann mit Sahne und Sahnapart aufschlagen. In einen Spritzbeutel mit Tülle (hier: St Honoré) füllen und auf jeweils eine Hälfte der Tartelettes spritzen. Nach Belieben weiter dekorieren z.B. mit frischen Erdbeeren, gehackten Mandeln, Vanille aus der Vanillemühle etc..

Es bleibt „erdbeerig“ auf dem Blog. Ich habe mindestens noch einen Kuchen und eine Torte in meinem Ärmel. 😉 Und bevor die Rhabarber-Saison zu Ende geht, gibt es auch hier noch ein Last-Minute-Rezept.
Heute Morgen bin ich extra früh aufgestanden, um noch ein paar Gläschen Marmelade mit Rhabarber einzukochen. Meine Himbeer-Rhabarber Marmelade ist übrigens genau das richtige für ein schönes Frühstück am Sonntag. 😇

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.