Erdbeer-Pfirsich-Pie

Hier kommt der perfekte Kuchen für einen verregneten Sommertag. Da kann man ruhig eine Runde den Ofen anmachen. Und wenn schon die Temperaturen und das Wetter nicht mitspielen, kann wenigstens der Geschmack hundertprozentig Sommer sein. Daher gibt es heute ein Rezept für einen klassischen Pie mit Erdbeer-Pfirsich-Füllung. Die Erdbeeren und der Pfirsich schmecken wunderbar zusammen. Sie sind so fruchtig und süß – eine perfekte Sommerkombination. Der Pie-Teig hält sich ein eher im Hintergrund, aber liefert ein bisschen Crunch zum warmen Fruchtkompott.

Der Teig ist ganz leicht zu machen und die Füllung sogar noch einfacher. Ihr könnt den Pie in einer Kuchenform oder auch in einer Auflaufform backen. Vielleicht habt ihr Obst über, das nicht mehr ganz so schön ist? Perfekt! Das fällt nachher gar nicht mehr auf. Mit dem Zucker in der Fruchtfüllung könnt ihr variieren, so wie es euch schmeckt. Es kommt auch darauf an, wie süß eure Früchte sind. Hier also die offizielle Erlaubnis und Aufforderung zwischendurch mal zu probieren. 😉
Hier kommt das Rezept:

Rezept für eine Ø22cm Form

  • Pie Crust (Teig)
  • 300g Mehl
  • 190g kalte Butter
  • 75g Puderzucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • Prise Salz
  • bis zu 80g eiskaltes Wasser
  • Eiweiß zum Bestreichen
  • Füllung
  • 600g Erdbeeren
  • 600g Pfirsich (ca. 4 Stück)
  • 60g Zucker
  • 2 EL Stärke

Für den Teig Mehl, Vanillezucker, Salz und Puderzucker vermischen. Die Butter in kleinen Stückchen dazugeben. Mit den Fingern zügig vermengen. Dabei Butterstückchen leicht zwischen den Fingerspitzen reiben. Der Teig sollte krümelig werden. Die Butterstückchen sind dann immer noch zu sehen und variieren in der Größe. Ca. die Hälfte des kalten Wassers dazugeben und verkneten. Danach noch so viel Wasser hinzugeben, bis ein Teig entsteht, der bei leichtem Zusammendrücken nicht auseinander fällt. Aus dem Teig eine Scheibe formen. Diese in Frischhaltefolie einschlagen und mindestens eine Stunde in den Kühlschrank legen.

Für die Füllung Erdbeeren und Pfirsiche abwaschen, Pfirsiche entkernen und das Grün der Erdbeeren entfernen. Das Obst nach Belieben in mittelgroße Würfel oder Scheiben schneiden. Mit Zucker und Stärke in einen Topf geben und leicht köcheln, bis das Obst weich ist. Beiseite stellen.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen. Den Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Einen Kreis ausrollen, der groß genug ist, um Boden und Ränder der Backform auszukleiden und ca. 1cm übersteht. Backform fetten und den Teig hineingeben. Mit einer Gabel den Boden einige Male einstechen. Die Obstfüllung hineingeben.
Den restlichen Teig ausrollen, Streifen abschneiden und diese flechten. Die geflochtenen Teigstücke auf dem Obst platzieren.
Das Eiweiß etwas verquirlen und den Pie damit einstreichen. In das untere Drittel des Backofens stellen. 20 Minuten backen. Dann die Temperatur auf 190°C reduzieren und weitere 40 Minuten backen. Sollte die gewünschte Bräunung vorher erreicht sein, den Pie mit einem Stück Backpapier abdecken.

Pie schmeckt großartig, wenn er ganz frisch und noch lauwarm ist. Einfach so, oder aber auch mit einem Schlag kalter Sahne. Richtig gut wäre auch eine Kugel Vanilleeis. Der Pie lässt sich je nach Saison mit verschiedenem Obst füllen. Erdbeer-Pfirsich ist meiner Meinung nach perfekt für den Sommer. Auf dem Blog gibt es übrigens auch einen ganz klassischen Apple Pie zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.