Himbeercurd

Happy Sunday! Heute gibt’s ein ganz schnelles und kurzes Rezept: Grandios köstliches Himbeercurd. Ich denke, der Himbeercurd könnte mein neuer Lieblings-Brotaufstrich werden. Er ist vielleicht sogar noch besser, als meine Lieblingsmarmelade – ein enges Rennen ; )

Die Herstellung ist ganz leicht und bei der Verwendung von Tiefkühl-Himbeeren muss das Ganze auch kein Vermögen kosten. Abgesehen vom Einsatz auf dem Brot oder Brötchen, verwende ich ihn gerne als Tortenfüllung. Soooo lecker! Diese Woche werde ich den Curd als Cupcake-Füllung nutzen. Und grundsätzlich lässt sich natürlich nicht nur Lemoncurd oder Himbeercurd herstellen, sondern Curd aus allen möglichen Früchten. Ich werde dieses Jahr weitere Varianten testen. Jippie!

Aber nun zum Himbeercurd. Los geht’s:

Rezept aus 400g Himbeeren

  • 400g Himbeeren (TK)
  • 1/2 Limette
  • 120g Zucker
  • 1 Ei
  • 3 Eigelb
  • 80g Butter

Die Himbeeren in einer hohen Schüssel auftauen lassen und anschließend pürieren. Das Püree durch ein feines Sieb streichen, so dass die Kerne der Himbeeren zurückbleiben.

Die halbe Limette auspressen. Den Saft zusammen mit dem Himbeerpüree, dem Ei und den Eigelben sowie dem Zucker in einen Topf geben. Die Masse erhitzen. Dabei sollte diese eindicken. Sie darf jedoch nicht kochen. 85°C dürfen nicht überschritten werden. Ist das Püree eingedickt, die Butter hinzufügen und einrühren. Anschließend das Curd kühlstellen.

Die Eier machen aus dem Fruchtpüree eine dickflüssige Creme. Daher kommt es auch darauf an, wieviel Püree man aus den Früchten herstellt. Für eine dickere Konsistenz kann einfach ein weiteres Ei oder Eigelb hinzugefügt werden.
Heute gab es bei mir übrigens Orangencurd. Dieses habe ich unter anderem für eine Macaron-Füllung benutzt. Das nächste Rezept hier auf dem Blog wird eine Torte mit der Himbeercurd-Füllung sein. Die oben angegebenen Mengen reichen als Füllung und ein kleines Gläschen für das Sonntagsfrühstück bleibt auch noch ürbig : )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.