M(ai)-Eistee

Selbstgemachter Eistee ist der perfekte Sommerdrink. Er ist einfach zu machen und super erfrischend. Dadurch, dass man ihn selber macht, kann man die Süße des Tees selber bestimmen. Ich finde, eiskalter Schwarztee schmeckt auch schon ohne weiteres Dazutun. Aber ein bisschen Schnickschnack ist ja auch nicht verkehrt.
Der Mai fühlt sich dieses Jahr schon fast wie Sommer an und ich habe dieses Jahr wieder Waldmeistersirup hergestellt. Daher präsentiere ich heute den Mai-Eistee. Ich wollte ihn Maistee nennen (großer Fan von schlechten Wortspielen), aber dann würde man wohl denken er sei aus oder zumindest mit Mais gemacht, was natürlich Quatsch ist.
Was man also braucht für den Tee, ist Waldmeistersirup, Wasser, schwarzen Tee und evtl. ein paar Erdbeeren für die Deko. Das Mischungsverhältnis lässt sich definitiv je nach Geschmack verändern. Der Sirup bestimmt wie süß der Eistee wird. Meine Angaben beziehen sich auf große 500ml Gläser. Wenn ihr kleinere Gläser nutzt, halbiert ihr einfach die Mengen oder teilt den Eistee auf mehr Gläser auf. Vielleicht stellt ihr auch eine größere Menge für einen Getränkespender her und Gläser kommen erst später zum Einsatz. Ich finde, auf einer Gartenparty ist so ein Eistee auch genau richtig.
Zum Rezept:

Rezept für 4 große Gläser / ca. 1,6l Eistee

  • 8 EL Waldmeistersirup
  • 3 Beutel schwarzer Tee z.B. Earl Grey
  • 1,6 l Wasser
  • evtl. 10 Erdbeeren
  • evtl. Eiswürfel
  • evtl. Waldmeister für die Deko

Zunächst wird ein schwarzer Tee gekocht. Da dieser abkühlen muss, sollte dies früh morgens oder am Tag vorher geschehen. Für den Tee habe ich eine normale Teekanne (ca. 1,2l) und 3 Beutel Earl Grey benutzt. Der Tee kann ruhig ein bisschen mehr als auf den Beuteln angegeben ziehen. Die Teebeutel dann entfernen und den Tee abkühlen lassen und im Kühlschrank weiter kühlen.

Pro (500ml) Glas 2 EL Waldmeistersirup, 300ml kalten Tee und 100ml kaltes Wasser mischen. Die Erdbeeren halbieren und 5 Hälften in jedes Glas geben. Eiswürfel (ich habe 3 pro Glas genommen) dazu und evtl. noch mit weiterem Waldmeister dekorieren. Das war es schon. Eistee in der Sonne genießen.

Ich habe für den M(ai)-Eistee meinen selbstgemachten Waldmeistersirup verwendet, der einfach super schmeckt. Zu den künstlichen Varianten kann ich nichts sagen. Aber den Sirup selber zu machen ist ganz leicht. Hier erkläre ich wie das geht. Er lässt sich natürlich auch einfach mit Wasser mischen. Oder man verwendet ihn zum Backen. Weitere Waldmeister-Rezepte findet ihr auf dem Blog. Gebt einfach mal Waldmeister in die Suche ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.