Irish Cream Cheesecake

[Dieser Blogbeitrag enthält unbezahlte Werbung] Hier kommt mein bisheriges Herbst-Highlight! Dieser Irish Cream Cheesecake ist sooo unfassbar lecker! Die Idee schwirrte schon eine Weile in meinem Kopf herum. Nun habe ich sie endlich umgesetzt. Das Ergebnis ist sogar noch besser, als ich gehofft hatte. Dieser Kuchen könnte ein neuer Liebling werden! Er besitzt einen dunklen Schokokeks-Boden, eine cremige Cheesecake-Schicht mit Irish Cream Likör und Schoko-Mascarpone Topping zum Niederknien. Ich meine es ernst. Ich könnte mich hineinlegen. Dieses Topping muss ich dringend noch einmal verwenden. Insgesamt eine göttliche Kombination! Wenn man ein Rezept diesen Herbst nachbacken sollte, ist es dieses. Daher geht es jetzt auch ohne weitere Umschweife zum Rezept.

Rezept für eine Ø18cm Springform

  • Keksboden
  • 175g Schoko-Doppelkeks (z.B. Oreo)
  • 30g Butter
  • Cheesecake-Creme
  • 250g Frischkäse
  • 200g gezuckerte Kondensmilch
  • 200g Mascarpone
  • 100g Schmand
  • 20g Sirup „weiße Schokolade“
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • Prise Zimt (mehr nach Geschmack)
  • 100g Irish Cream Likör (z.B. Baileys)
  • 2 Eier
  • Schoko-Topping
  • 100g Mascarpone
  • 100g Sahne
  • 20g Sirup „weiße Schokolade“
  • 35g Irish Cream Likör (z.B. Baileys)
  • 4 TL Kakao
  • 1 Päckchen Sahnesteif

Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen. Für den Keksboden die Kekse (inklusive Füllung) zerbröseln (z.B. in einem Gefrierbeutel mit einem Nudelholz oder Fleischhammer). Die Butter schmelzen und mit den Bröseln vermischen. Die Mischung auf den Boden und den Rand der Springform drücken. 8 Minuten backen. Die Backform aus dem Backofen nehmen. Ein tiefes Backblech mit heißem Wasser füllen. Die Springform wasserdicht mit Alufolie einschlagen. Vorsicht, die Form ist nun heiß!

Für die Cheesecake-Füllung Kondensmilch, Frischkäse, Mascarpone und Schmand gut miteinander verrühren. Den Sirup, den Vanilleextrakt und Zimt hinzufügen und unterrühren. Dann den Irish Cream Likör einrühren. Die Eier in einer anderen Schüssel verschlagen und anschließend kurz unter die restliche Mischung mischen. Die Füllung auf den Keksboden geben und die Springform vorsichtig in das mit Wasser gefüllt Blech stellen. Ca. 65 Minuten backen (Bräunung im Auge behalten). Danach die Springform vorsichtig vom Backblech nehmen (Vorsicht vor heißem Wasser!), von unten abtrocknen und die Alufolie vorsichtig entfernen. Den Cheesecake abkühlen lassen.

Für das Topping alle Zutaten miteinander vermischen und schlagen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Auf dem abgekühlten Cheesecake verteilen oder aufspritzen. Eventuell mit Schokoladenraspeln dekorieren. Bis zum Servieren kühlen.

Inzwischen habe ich mich damit abgefunden, dass es wirklich Herbst ist. Wenn es nach mir ginge, wäre etwas weniger Regen trotzdem okay. Andererseits hat das Kuscheln auf der Couch ja auch etwas. Der Cheesecake passt perfekt zu dieser Stimmung. Und ist eine gute Abwechslung zu meinen Kürbis-Eskapaden : ) Heute hatten wir auch mal wieder Gäste zum Kaffee, so dass ich wieder in der Küche experimentieren durfte. Das Ergebnis gibt es ganz bald, denn nun ist Urlaub (zu Hause) angesagt, was bedeutet, dass ich hoffentlich ein paar Blogeinträge fertigstellen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.