Schoko-Cookies

Ein absolutes Muss für die spontane Backlust zwischendurch und erst recht für alle Schleckermäuler ist ein gutes und einfaches Rezept für Schoko-Cookies. Und genau so ein Rezept für leckere Schokokekse habe ich heute für euch dabei. Die Cookies können schnell zubereitet werden. Ist der Teig zusammengerührt, wird er mithilfe von Löffeln auf ein Backblech gegeben. Noch einfacher geht es mit einem Eisportionierer.
Für den Teig benötigt ihr nur einfache Zutaten, die ihr vielleicht schon zu Hause habt:

Statt Schokotröpfchen könnt ihr auch etwas Kuvertüre grob hacken.
Der Kakao sollte Backkakao sein- dieser ist intensiver als Trinkkakao und enthält keinen Zucker. Diesen fügen wir ja sowieso noch hinzu.

Besonders lecker schmecken die Schoko-Cookies, wenn ihr nach dem Backen noch etwas Meersalz auf den Keksen verteilt. Das Salz bringt den Schoko-Geschmack einfach nochmal toller zur Geltung. Es ist aber kein Muss, wenn ihr die Kombination nicht mögt.

Das Rezept ist für ca. 12 – 15 Cookies gedacht. Es kommt natürlich ein bisschen darauf an, wie ihr den Teig portioniert. Sind eure Cookies etwas kleiner, reduziert die Backzeit auch etwas. Probiert es einfach mal aus. Los geht’s:

Rezept für ca. 12 – 15 Cookies

  • 100g Butter
  • 75g brauner Zucker
  • 70g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 135g Mehl
  • 25g Kakao
  • 1 Msp. Backpulver
  • Prise Salz
  • 80g Schoko-Drops (Zartbitter)
  • optional: Fleur de Sel

Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Butter bei niedriger Hitze in einem Topf schmelzen lassen. Kurz mit den beiden Zuckersorten verrühren. Das Ei hinzufügen und unterrühren. Die trockenen Zutaten (Mehl, Kakao, Backpulver, Salz) mischen und ebenfalls hinzufügen. Schoko-Drops unterheben. Zwei Bleche mit Backpapier vorbereiten.

Ca. 1,5 EL Teig pro Cookie auf das Blech geben. Hierfür kann man sehr gut einen Eisportionierer benutzen. Viel Abstand zwischen den Cookies lassen, da sie beim Backen zerlaufen werden (und auch sollen).

Die Cookies ca. 12 Minuten backen.
Für einen „schöneren Look“ könnt ihr direkt nach dem Backen einige Schoko-Drops vorsichtig in die noch weichen Cookies drücken. (Passt auf eure Finger auf!). Nach Belieben mit etwas Fleur de Sel bestreuen. Die Cookies nun abkühlen lassen.

Ein ganz ähnliches Cookie-Rezept mit Schokostückchen und Karamell findet ihr auch hier auf dem Blog. Die Kekse sind so schnell und einfach gemacht. Ich glaube, sie kommen direkt auf die to-do Liste für mein Wochenende. Vielleicht auch auf eure?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.